Neue Signature Shoes! D-Wade trennt sich von Jordan, D-Rose mit neuen Colorways am Start!

Dwyane Wade verlässt Jordan Brand

Als Dwyane Wade 2004 bei Converse gesigned wurde (gehört übrigens auch zu Nike Inc.) waren die Erwartungen bereits hoch. Spätestens eine Saison später, als die Heat mit Shaq und Wade die Meisterschaft gewannen, waren aber alle Zweifel weg. Dwyane Wade wird ein ganz großer!

2010 wurde Wade an Jordan Brand, sozusagen übertragen. D-Wades Signature Schuh verkaufte sich bei Converse nur mäßig, man spekulierte es läge am Image der Marke. Der Move zu Jordan war also absolut gerechtfertigt. D-Wade sollte wieder mal Großes schaffen, denn JB setzt zwar seit Eh und Je Retros ohne Ende ab, aber die Performance-Schuhsparte hatte Mühe.

Weder Chris Pauls noch Carmelo Anthonys Signature Shoe schafften nämlich Abhilfe. Wade bekam 2011 also seinen Signature Shoe bei JB, den Fly Wade, und was passierte? Auch dieses Ding blieb auf den Regalen sitzen.

Es verging also einige Zeit und kurz nachdem die Heat die Meisterschaft 2012 gewannen ging das Geflüster los. Es hieß Wade soll JB verlassen und zu Li-Ning wechseln. Im Urlaub postete Wade aber noch fleissig Fotos mit Jordans aber seit einigen Tagen ist es offiziell: Wade hat bei den Chinesen unterschrieben!

In diesem Interview spricht Wade davon, dass Jordan zwar „cooler“ ist, er aber an einem Punkt seiner Karriere sei, wo er etwas schaffen will. Klingt ganz so, als hätte er bei JB herzlich wenig mitzureden gehabt…

In Wirklichkeit geht es aber um ganz andere Sachen, und da sind sich alle Journalisten aus der Szene einig: Li-Ning hat Geld, Wade lässt sich den Vertrag also ganz gut bezahlen. Wenn man aber bedenkt wie beliebt die NBA-Starts in Asien, vor allem in China, sind dann wird alles glasklar. Nicht umsonst werden etliche Athleten von ihren Sponsoren Sommer für Sommer in den fernen Osten geschickt. Wade sichert sich mit diesem Deal sozusagen seine Rentenvorsorge…

Die beiden Colorways sind schonmal offiziell. Ich bin noch skeptisch…

Derrick Rose neuer Signature Shoe – adizero Rose 3.0 Chicago Fire

Vom neuen Rose Sig habe ich ja schonmal berichtet. Zwei Colorways wurden ja schon released und der Schuh bekam ganz gute Reviews von der Performance her. Macht auch einen soliden Eindruck, obwohl ich nach meinen Erfahrungen mit dem Howard Signature, bei adidas Basketball Performance Schuhen misstrauisch bin.

Jetzt wurde der erste spezielle Colorway vorgestellt. Der „Chicago Fire“ ist vom Chicago Fire Department inspiriert und kommt in einem giftigen 3M Grün daher. Tight!

Release war anscheinend schon heute, 10.Oktober 2012, bei ausgewählten Adidas Retailern!

Lasst mich wissen wenn ihr einen der Schuhe holt oder bereits getestet habt! Btw: Bin ab morgen in London für ein paar Tage, danach gibts aber einen großen Post mit massig Tipps für die City, versprochen!